Portfolio

Der Begriff Portfolio kommt aus dem Lateinischen und setzt sich aus den Wörtern portare “tragen” und folium “Blatt” zusammen. Im ursprünglichen Sinne bedeutet das Wort “Brieftasche”! Eine Tasche, in welcher der Träger wichtige Briefe mit sich führt. Portfolio ist ein Entwicklungstagebuch, in dem die einzelnen Entwicklungsschritte des Kindes dokumentiert werden. Ein Erinnerungsbuch bzw. eine erweiterte Sammelmappe über die gesamte Kindergartenzeit.

In diesem Ordner werden Projektblätter eingeheftet, sowie Zeichnungen und Bastelarbeiten der Kinder. Am Ende der Kindergartenzeit wird der Ordner dem Kind mit nach Hause gegeben. Für die Portfolio Arbeit erhält jedes Kind seinen eigenen Ordner, der mit Bild und Namen versehen ist. Dieser Ordner gehört dem Kind, es ist für den Ordner selbst verantwortlich. Im Gruppenraum ist der Ordner für jedes Kind zugänglich.

Da der Ordner dem Kind selbst gehört, muss zum Einsehen des Ordners durch Eltern bzw. als Grundlage zur Teilnahme am Elterngespräch das Kind um Erlaubnis gefragt werden. Regelmäßig werden in unserem Rahmenplan Portfolio-Tage eingeplant. Diese Tage dienen dazu, zu überprüfen, wo das einzelne Kind in seiner Entwicklung steht. Es soll selbst erkennen, was es kann, was es gelernt hat und wie es Dinge lernt. Es soll seinen eigenen Weg, seine Stärken und individuellen Besonderheiten wertschätzen. Ein Portfolio soll beim Kind Stolz und Zuversicht wachsen lassen, gute Begleiter auf der Reise zum Großwerden.